BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Prof. Dr. med. Bernward Lauer

Prof. Dr. med.
Bernward Lauer

Facharzt für Kardiologie

  • Chefarzt Klinik für Kardiologie

Klinik für Kardiologie, Zentralklinik Bad Berka GmbH

Robert-Koch-Allee 9
99438 Bad Berka

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • interventionelle Kardiologie

    PCI von komplexen Koronarstenosen incl. Hauptstammstenosen, bei Myokardinfarkt sowie chronische Koronararterienverschlüsse (CTO), TAVI, Mitra-Clip, LAA-Verschluss, ASD/PFO-Verschluss, TASH, Myokardbiopsie

  • Herzinsuffizienz

    ICD/CRT-Implantationen, kardiale Kontraktilitätsmodulation (CCM), Immunabsorption, Myokardbiopsie

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Kardiologie

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • akuter Myokardinfarkt, Myokarditis, PCI

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
  • European Society of Cardiology (ESC)
  • AG Interventionelle Kardiologie der DGK (AGIK)
  • European Association of Percutaneous Cardiovascular Interventions (EAPCI)

Wissenschaftliche Preise

  • •NATO Stipendium für Forschungsaufenthalt in Paris, Unité 127, INSERM, organisiert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst [DAAD] in Bonn

Beruflicher Werdegang

  • 01 1995 - 04 2001:Oberarzt
    Klinik für Kardiologie,
    Herzzentrum Leipzig
  • 04 1987 - 12 1994:Assistenzarzt
    Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie,
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 09 1986 - 03 1987:Assistenzarzt
    Klinik für Kardiologie, Angiologie,
    Philips-Universität Marburg
  • 08 1985 - 08 1986:Research Fellow
    Unité 127,,
    INSERM, Paris

Promotion

  • 1985: Titel „Untersuchungen zur Regression des adaptativen Leberwachstums: Zellelimination durch Apoptose“

Habilitation

  • 1999: Untersuchungen zur Diagnostik und Verlaufskontrolle von Patienten mit klinischem Verdacht auf Myokarditis und dilatative Kardiomyopathie