Prof. Dr méd. Konrad Burk

Prof. Dr méd.
Konrad Burk

Facharzt für Urologie

  • Consultant

clindesc-zweitmeinung

Barfuesserkloster 10
D-37581 Bad Gandersheim
Deutschland
  • +49 (0)5382 9583 440
  • +49 (0)5382 9583 442

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Zweitmeinung

    Tumore der Prostata, Harnblase, Niere oder Hoden Die Zahl der Therapieoptionenist in den letzten 20 Jahren um ein vielfaches gestiegen und die Heilungschancen haben sich merklich erhöht. Patienten wünschen nach Stellung einer ernsthaften Diagnose Klarheit und möchten sich umfassend und ausgewogen informieren und ihre Entscheidung absichern.

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Urologie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Forschungsaufenthalt im MD anderson Cancer Center 1980, Prof A. von Eschenbach späterer Leiter des N CI und der FDA

Sprachkenntnisse

Englisch, Deutsch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Klinische Forschung Onkologie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
  • American Urological Association (AUA)

Beruflicher Werdegang

  • 2002 - heute:Gründer und Medizinischer Direktor
    Klinische Forschung,
    ClinDescience GmbH
  • 1996 - 2001:VP Klinische Forschung
    Klinische Forschung, Biostaistik, QA,
    Fujisawa Deutschland
  • 1991 - 1995:Direktor
    Klinische <forschung Onkologie,
    Asta Medika
  • 1987 - 1991:Leiter Med. Wiss. Onkologie
    Farmitalia Deutschlnd
  • 1984 - 1987:Leiter Onkologische Ambulanz
    Urologie,
    Universitätsklinik Frankfurt
  • 1977 - 1984:Leiter Onkologische Ambulanz
    Urologie,
    Universitätsklinik Marburg

Promotion

  • 1973: Titel „Blutgasanalysen von Patienten mit Hirntumoren“

Habilitation

  • 1985: Möglichkeiten zur Verbesserung der Fünfjahresüberlebensrate von Patienten mit Harnblasentumoren