Priv.- Doz. Dr. med. Mathias M.  Borst

Priv.- Doz. Dr. med.
Mathias M. Borst

Facharzt für Pneumologie

Intensivmedizin

Facharzt für Kardiologie

  • Chefarzt

Caritas-Krankenhaus gGmbH

Uhlandstr. 7
97980 Bad Mergentheim
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Kardiologie

    Rechts- und Linksherzinsuffizienz Koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt, Angina pectoris Herzklappenfehler Herzrhythmusstörungen Einsetzen von Vorhofohrverschlüssen Bluthochdruck, renale Denervation Abklärung von Atemnot

  • Pneumologie und Beatmungsmedizin

    Abklärung von Atemnot Lungen- und Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD, Lungenfibrosen, Lungenentzündungen Lungenkrebs Erkrankungen der Pleura (Lungen- und Rippenfell) Lungenembolien Entwöhung von künstlicher Beatmung, Heim- und Selbstbeatmung

  • Lungenhochdruck, pulmonale Hypertonie

    Diagnostik und Behandlung aler Formen des Lungenhochdrucks bzw. der pulmonalen Hypertonie (PH-Zentrum)

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Pneumologie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Kardiologie
  • Zusatzqualifikationen: Intensivmedizin

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • American College of Chest Physicians (ACCP)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
  • Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)

Beruflicher Werdegang

  • 11 2004 - heute:Chefarzt
    Med. Klinik I (Kardiologie, Pneumologie, Intensivmedizin),
    Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • 1996 - 10 2004:Oberarzt
    Med. Klinik III (Kardiologie, Angiologie, Pneumologie),
    Universitätsklinikum Heidelberg
  • 1991 - 1996:Assistenzarzt
    Med. Klinik III (Kardiologie, Angiologie, Pneumologie),
    Universitätsklinikum Heidelberg
  • 1988 - 1991:Assistenzarzt
    Med. Klinik B (Kardiologie, Angiologie, Pneumologie),
    Universitätsklinikum Düsseldorf
  • 1984 - 1986:Assistenzarzt
    Abt. X (Anästhesiologie und Rettungsmedizin),
    Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Promotion

  • 1986: Titel „Intrazelluläre Elektrolytkonzentrationen in Nierentubuluszellen von DOCA-Hochdruckratten. Eine Untersuchung mittels der Elektronenstrahl-Mikroanalyse. Ludwig-Maximilians-Universität München, 1986“

Habilitation

  • 2000: Adrenerge und anti-adrenerge Regulation von Herz- und Atemwegsmuskulatur. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 2000