BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Prof. Dr. med. Oliver Dewald

Prof. Dr. med.
Oliver Dewald

Facharzt für Herzchirurgie

  • Leitender Oberarzt Chirurgie angeborener Herzfehler bei Kindern und Erwachsenen

Universitätsklinikum Bonn (AöR)

Sigmund-Freud-Str. 25
53127 Bonn
Deutschland
  • +49 228 287 14194
  • +49 228 287 14195
  • http://herzzentrum.ukbonn.host/sektion-chirurgie-angeborener-herzfehler-bei-kindern-und-erwachsenen-hc/
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Herzchirurgie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Zertifikat "Chirurgie angeborener Herzfehler" gültig bis: 02/2018, DGTHG
  • Zertifikat "Herzschrittmacher-, ICD- und CRT-Therapie" (Modul 1-3) gültig bis: 03/2019, DGTHG

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Die Rolle des Endocannabinoidsystems in Adaptation des Herzens auf Schädigung

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • American Heart Association (AHA)
  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK)
  • Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)

Wissenschaftliche Preise

  • Ernst Derra Preis 2004
  • Young Investigator Award der European Society for Cardiology 2002

Beruflicher Werdegang

  • 05 2013 - heute:Oberarzt
    Klinik für Herzchirurgie,
    Universitätsklinikum Bonn
  • 11 2008 - 05 2013:Funktionsoberarzt
    Klinik für Herzchirurgie,
    Universitätsklinikum Bonn
  • 06 2003 - 10 2008:Assistenzarzt
    Klinik für Herzchirurgie,
    Universitätsklinikum Bonn
  • 12 2000 - 05 2003:postdoc. fellow
    Dept. of Medicine,
    Baylor College of Medicine, Houston, TX, USA
  • 06 1999 - 11 2000:Arzt im Praktikum
    Klinik für Herzchirurgie,
    Universitätsklinikum Bonn

Promotion

  • 1999: Titel „Aktivierung der Thrombozyten bei Patienten während mechanischer Kreislaufunterstützung“

Habilitation

  • 2008: Die Bedeutung der Chemokine im Gewebeumbau am Modell des ischämischen Mäuseherzens

Ausgewählte Publikationen

Weitere Publikationen auf PubMed