Dr. med. Alexander Risse

Dr. med.
Alexander Risse

Facharzt für Innere Medizin

Diabetologie, Phlebologie, Angiologie

  • Leitender Arzt

Klinikum Dortmund gGmbH

Münsterstr. 240
44145 Dortmund
Deutschland
  • +49 0231 953 18200 (Sekretariat), 0231 953 18250 (Ambulanz)
  • +49 231 953 18295 (Ambulanz)
  • https://www.klinikumdo.de/kliniken-zentren/zentren-a-n/diabeteszentrum/unser-team
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Diabetisches Fuss Syndrom

    Chronische Wunden bei Diabetes, die aufgrund einer Neuropathie oder Angiopathie eine spezifische, interdisziplinäre Behandlung erfordern

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Innere Medizin
  • Schwerpunkte: Angiologie
  • Zusatzqualifikationen: Diabetologie, Phlebologie

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Diabetische Fuss - Syndrom, Anthropologie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • AG Diabetischer Fuß der DDG
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)

Wissenschaftliche Preise

  • Helmuth Otto Medaille

Beruflicher Werdegang

  • 08 2007 - heute:Leitender Arzt
    Diabeteszentrum,
    Klinikum Dortmund gGmbH

Promotion

  • 1984: Titel „”Histologische, histochemische und immunhistochemische Darstellung des klassischen neurosekretorichen Systems des Hundes”; Essen 1984“

Ausgewählte Publikationen

  • Risse, A. - Der Kranke Patient – der gesunde Patient. Der gesunde Therapeut – der kranke Therapeut. Diabetes aktuell 00/2014
  • A. Risse V. Großkopf - Leibesinselschwund – ein haftungsrechtliches Problem bei Diabetes mellitus ?. Rechtsdepesche (2013) 10: 274 – 280 00/2013
  • Fatke, B.; H. Förstl, A. Risse: - Diabetes – Risikofaktor für Demenz. Diabetologe (2013)9:475–486; 00/2013
  • A.Risse - Compliance und Non-Compliance bei der Behandlung chronischer Wunden. Eine Übersicht unter Berücksichtigung der Therapeutenbetroffenheit. Phlebologie 2013; 42: 209-212 4 00/2013
  • A.Risse - Diabetisches Fuß – Syndrom: Wie erlebt der Patient mit diabetischer Polyneuropathie seine Verletzung ?. Petrak, F; S. Herpertz: Handbuch Psychodiabetologie (2013) 00/2013
  • A.Risse - Kooperation rationaler Egoisten – Warum die Ärztepolizei nicht nur bei Organtransplantationen sinnvoll wäre ...“. Wund Management 2013 (1) • 27 – 29 00/2013
  • A.Risse - Wundtherapie beim diabetischen Fußsyndrom. Der Diabetologe (2010) 6: 587 – 596 00/2010