BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Prof. Dr. med. Rüdiger von Kummer

Prof. Dr. med.
Rüdiger von Kummer

Facharzt für Diagnostische Radiologie

Neuroradiologie

Facharzt für Neurologie

  • Chefarzt

Univ.-Klinikum Carl Gustav Carus

Fetscherstr. 74
01307 Dresden

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Schlaganfall

    Ein Schlaganfall ist die Folge einer Duchblutungsstörung oder einer Blutung im Gehirn. Um einen Schlaganfall zu vermeiden, müssen Risikofaktoren erkannt und behandelt werden. Ist der Schlaganfall eingetreten, muss die Ursache innerhalb weniger Stunden erkannt werden, um wirksam behandeln zu können.

  • Gefäßfehlbildungen im Kopf

    Hierbei handelt es sich um Aussackungen an Arterien (Aneurysmen) oder Kurzschlüsse zwischen Venen und Arterien (arterio-venöse Malformation), die zu Blutungen führen können. Eine Behandlung mit Katheter über die Arterie ist prophylaktisch oder auch nach einer Blutung möglich.

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Diagnostische Radiologie
  • Schwerpunkte: Neuroradiologie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Neurologie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Akuttherapie der zerebralen Ischämie
  • Neuroradiologie der akuten zerebralen Ischämie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)
  • American Heart Association (AHA)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Vorstand Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie
  • Chair, ESNR Scientific Awards Committee
  • Chair, Steering Committee DIAS-3/4

Wissenschaftliche Preise

  • Röntgenpreis der Deutschen Röntgengesellschaft

Beruflicher Werdegang

  • 06 1996 - heute:Leiter
    Neuroradiologie,
    Universitätsklinikum Dresden

Promotion

  • 1971: Titel „Zum Mechanismus des Abbaus von 3-14C-Serotonin durch Rattenlebermitochondrien.“

Habilitation

  • 1984: Die Bestimmung der lokalen Gehirndurchblutung mit Hilfe von molekularem Wasserstoff. Ein experimenteller Beitrag zu der Theorie der Durchblutungsmessung in vitalen Geweben mit frei diffusiblen, inerten Gasen.

Ausgewählte Publikationen

Weitere Publikationen auf PubMed