BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Priv.- Doz. Dr. med. Thilo Patzer

Priv.- Doz. Dr. med.
Thilo Patzer

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Manuelle Medizin/Chirotherapie, Sportmedizin

Facharzt für Orthopädische Chirurgie

  • Leitender Arzt Klinik für Orthopädie
  • Sektionsleiter Schulter-Ellenbogen-Chirurgie, Arthroskopie, Sportorthopädie

Universitätsklinikum Düsseldorf

Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Orthopädische Chirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Manuelle Medizin/Chirotherapie, Sportmedizin

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Zertifizierter Arthroskopie-Instruktor gültig bis: 12/2026, AGA
  • Zertifiziert für Schulter-Ellenbogen-Chirurgie gültig bis: 12/2026, DVSE
  • Zertifiziert für Knorpel-Transplantationen gültig bis: 12/2026, Land NRW (AMG)

Sprachkenntnisse

Englisch, Französisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Schulter-Ellenbogen-Chirurgie, Biomechanik, Sehnen-Regeneration

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Wissenschafts-Komitee der Deutschen Gesellschaft für Schulter-Ellenbogen-Chrirurgie (DVSE)

Wissenschaftliche Preise

  • Erster Posterpreis als Arbeitsgruppenleiter der Medical Research School Düsseldorf 2013
  • Nordamerikanisches Schulter-Fellowship 2012, Stipendium der AGA (www.aga-online.de)
  • Europäisches Schulter-Ellenbogen-Fellowship 2015, Stipendium der SECEC (www.secec.org)
  • Sportorthopädischer Wissenschafts-Preis 2010, Forschungspreis der GOTS (www.gots.org)

Beruflicher Werdegang

  • 09 2010 - heute:Oberarzt, Sektionsleiter
    Orthopädische Klinik,
    Universitätsklinikum Düsseldorf

Promotion

  • 2006: Titel „Auswirkung von Dreifach-Beckenosteotomien nach Tönnis auf die Beinachsen und Wirbelsäulenform“

Habilitation

  • 2014: Läsionen der langen Bizeps-Sehne der Schulter, ihr Einfluss auf die glenohumerale Translation und auf glenohumerale Chondralläsionen mit besonderer Berücksichtigung verschiedener Therapieformen.

Ausgewählte Publikationen

Weitere Publikationen auf PubMed

Videos (Kongressvorträge, Interviews etc.)