BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Prof. Dr. med. Gerd J. Ridder

Prof. Dr. med.
Gerd J. Ridder

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Allergologie, Plastische Operationen, Röntgendiagnostik - fachgebunden -, Schlafmedizin

  • Praxisinhaber

HNO am Theater

Bertoldstr. 44
79098 Freiburg im Breisgau

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Zusatzqualifikationen: Allergologie, Plastische Operationen, Röntgendiagnostik - fachgebunden -, Schlafmedizin

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Tonsillenhyperplasie im Kindesalter und Wertigkeit der Laser-Tonsillotomie
  • Diagnostik und Therapie invertierter Papillome der Nasennebenhöhlen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Schädelbasischirurgie (DGSB)
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)

Wissenschaftliche Preise

  • 1. Preis. Förderpreis des Vereins zur Förderung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Allgemeinchirurgie e.V., 1994
  • 2. Posterpreis zum Poster „Sporadische und hereditäre Paragangliome: Einfluß molekulargenetischer Aspekte auf Diagnostik und Therapie.” (gemeinsam mit den Koautoren C.C. Boedeker, H.P.H. Neumann, W. Maier, R. Beck, B. Bausch, J. Schipper) 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schädelbasischirurgie e.V., Freiburg, 2006
  • 2. Posterpreis zum Poster „Pilzbedingte Petrositis und Osteomyelitis der Schädelbasis.“ (gemeinsam mit den Koautoren C. Breunig, J. Pfeiffer, J. Kaminsky, C. Hader, W. Maier) 18. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schädelbasischirurgie e.V., Erfurt, 2010
  • Posterpreis zum Poster ”Antikörperkinetik von anti-Bartonella henselae-IgG und IgM bei Katzenkratzkrankheit im Kopf- und Halsbereich.” (gemeisam mit den Koautoren K.W.G. Eichhorn, C.C. Boedeker und A. Sander) 74. Jahresversammlung, Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V., Dresden, 2003
  • 2. Posterpreis zum Poster ”Indikationen, Technik und Ergebnisse der ultraschallgezielten automatischen Grobnadelbiopsie bei Raumforderungen im Kopf-Halsbereich.” (gemeinsam mit den Koautoren K. Technau-Ihling, C.C. Boedeker, W. Maier, K. Hecksteden, J. Schipper) 75. Jahresversammlung, Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V., Bad Reichenhall, 2004
  • 3. Posterpreis zum Poster „Familiäre Kopf-Hals Paragangliome: Häufigkeit und Charakteristika verschiedener Paragangliomsyndrome.“ (gemeinsam mit den Koautoren C.C. Boedeker, C. Offergeld, H.P.H. Neumann) 19. Jahrestagung der Vereinigung Mitteldeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte. Dresden, 2010

Promotion

  • 1997: Titel „Analyse prognostischer Faktoren bei der chirurgischen Therapie des exokrinen Pankreaskarzinoms“

Habilitation

  • 2004: Neue Aspekte in Klinik, Diagnostik und Therapie der Katzenkratzkrankheit im Kopf- und Halsbereich

Ausgewählte Publikationen

  • Ridder GJ, Onderka CE - Nutzen und Wertigkeit der Adeno-Tonsillektomie bei Kindern und Jugendlichen mit PFAPA-Syndrom. Laryngorhinootologie 10/2011 609-616
  • Ridder GJ, Behringer S, Kayser G, Pfeiffer J - Malignome auf dem Boden invertierter Papillome der Nase und Nasennebenhöhlen.. Laryngorhinootologie 11/2008 783-790

Weitere Publikationen auf PubMed