BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Dr. med. Tobias Pottek

Dr. med.
Tobias Pottek

Facharzt für Urologie

Andrologie, Medikamentöse Tumortherapie, Röntgendiagnostik

  • Chefarzt Klinik für Urologie

Asklepios Westklinikum Hamburg

Suurheid 20
22559 Hamburg
  • 0 40 81 91-24 23
  • 0 40 81 91-24 24
  • https://www.asklepios.de/hamburg/westklinikum/experten/urologie/kontinenz-west/
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Rekonstruktive plastische Operationen am Genitale

    - Harnröhrenengen mittels Mundschleimhaut, gestielten Lappen und mesh-grafts - Schwellkörperverkrümmungen bei Induratio penis plastica mittels verlängernden Operationsverfahren - Impotenzoperationen mit Schwellkörperimplantaten - Inkontinenzoperationen mit Bändern und künstlichen Schließmuskeln und Schrittmachern - Genitalanpassende Operationen bei Transsexuellen

  • Andrologie / Männergesundheit

    - Beratung und Behandlung bei Problemen mit den männlichen Attributen wie Potenz und Fertilität - Zweitmeinung und Unterstützung bei Schnittstellenproblemen, z.B. Impotenz bei Herzkrankheiten - Refertilisierungen

  • Urologische Tumortherapie

    - Operative und medikamentöse Therapie aller Tumore im Harn- und Geschlechtstrakt (urologisch) - Zweitmeinung bei Hodenkrebs - Zweitmeinung beim Prostatakrebs

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Urologie
  • Zusatzqualifikationen: Andrologie, Medikamentöse Tumortherapie, Röntgendiagnostik

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Hodentumore
  • Inkontinenz
  • Genitalanpassende Operationen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
  • American Urological Association (AUA)
  • European Association of Urology (EAU)
  • Vereinigung Norddeutscher Urologen (VNU)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • German Testicular Cancer Study Group (GTCSG)
  • European Germ Cell Cancer Collaboratory Group (EGCCCG)

Wissenschaftliche Preise

  • Posterpreis der VNU 2002

Beruflicher Werdegang

  • 10 2007 - heute:Chefarzt
    Urologie,
    Asklepios Westklinikum Hamburg
  • 04 2007 - 09 2009:Chefarzt
    Urologie,
    RegioKlinikum Wedel
  • 04 2003 - 03 2007:Stellvertretender Leitender Arzt
    Urologie,
    Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
  • 07 1998 - 03 2003:Oberarzt
    Urologie,
    Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
  • 01 2001 - 05 2001:Leitender Arzt
    Urologie,
    German KFOR Field Hospital Prizren
  • 10 1998 - 04 1999:Leitender Arzt
    Urologie,
    German SFOR Field Hospital Rajlovac BIH
  • 10 1996 - 06 1998:Stationsarzt
    Urologie,
    AK Harburg
  • 03 1996 - 09 1996:Stationsarzt
    Urologie,
    Bundeswehrkrankenhaus Berlin
  • 08 1992 - 02 1996:Stationsarzt
    Urologie,
    Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
  • 03 1991 - 07 1992:Stationsarzt
    Chirurgie,
    Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
  • 11 1987 - 02 1991:Staffelchef
    LwSanStff RaFüAbt Borgentreich,
    4. LwDiv
  • 02 1986 - 10 1987:Stationsarzt
    Chirurgie,
    Bundeswehrkrankenhaus Detmold

Promotion

  • 2002: Titel „Über den Wert der Halbwertszeitkinetik des Alfa-Fetoproteins und des Humanen Chorion-Gonadotropins bei Hodentumoren als Risikofaktor im klinischen Stadium I der UICC-Klassifikation bei Patienten des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg“

Ausgewählte Publikationen

Weitere Publikationen auf PubMed

Videos (Kongressvorträge, Interviews etc.)