Prof. Dr. med. Axel Heidenreich

Prof. Dr. med.
Axel Heidenreich

Facharzt für Urologie

Medikamentöse Tumortherapie

  • Klinikdirektor

Universitätsklinikum Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln
Deutschland
  • +49 221 478 82077 (Privatsprechstunde), +49 221 478 82094 (Poliklinik)
  • +49 221 478-85586 (Privatsprechstunde), +49 221 478 82371 (Poliklinik)
  • https://urologie.uk-koeln.de/informationen/ansprechpartner-auf-einen-blick/
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Prostatakarzinom

    operative Therapie (daVinci Prostatektomie, offene retropubische Prostatektomie, Salvage Prostatektomie Strahlentherapieversagen, Salvage Lymphadenektomie) und konservative Therapie (Hormon- und Chemothrapie, klinische Studien) Diagnotik mittels multiparametrischem MRT, PSMA-PET/CT

  • Hodentumor

    konservative Therapie (Chemotherapie, Hoch-Dosischemotherapie) und operative Therapie (Ablatio testis, organerhaltende Hodentumortherapie, retroperitoneale Lymphadenektomie nach Chemotherapie) als Zweitmeinungszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft

  • Harnblasenkarzinom

    radikale Zystektomie mit allen Formen der Harnableitung (orthotope Ileum Neoblase, Ileum conduit, Pouch); photodynamische Blasentumorresektion, Chemotherapie, klinische Studien

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Urologie
  • Zusatzqualifikationen: Medikamentöse Tumortherapie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Prostatakarzinomzentrum gültig bis: 11/2016, Deutsche Krebsgesellschaft
  • Prostatazentrum gültig bis: 03/2017, Dachverband Deutscher Prostatazentren
  • Zweitmeinungszentum Hodentumoren gültig bis: 12/2018, Deutsche Krebsgesellschaft
  • Urology Training Centre gültig bis: 12/2017, Europeanm Board of Urology

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • American Urological Association (AUA)
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • European Association of Urology (EAU)