Prof. Dr. med. Ines  Gockel

Prof. Dr. med.
Ines Gockel

Fachärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Spezielle Viszeralchirurgie, Ärztliches Qualitätsmanagement

  • Klinikdirektorin Geschäftsführende Direktorin der Klinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie
  • Leitung der Barrett-Initiative (www.barrett-initiative.de)

Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Liebigstr. 20
04103 Leipzig
Deutschland
  • +49 341 97 17 004 (Magen-/Speiseröhren-Sprechstunde)
  • +49 341-97 17 209
  • https://www.uniklinikum-leipzig.de/einrichtungen/vttg/Seiten/oesophaguszentrum.aspx
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Spezielle Viszeralchirurgie, Ärztliches Qualitätsmanagement

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Masterstudiengang "International Hospital and Healthcare Management", Frankfurt School of Finance and Management

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Molekulargenetische Analysen bei Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts
  • Interdisziplinäre translationale Onkologie
  • Tissue Engineering zur Anastomosenheilung

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Onkologie (CAO-V) der DGAV
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Society for Surgery of the Alimentary Tract (SSAT)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)

Wissenschaftliche Preise

  • Förderpreis 2006 der H.W. & J. Hector Stiftung, Weinheim
  • Award 2006 des 10th World Congress of the International Society for Diseases of the Esophagus (ISDE), Adelaide, Australien
  • Förderpreis 2008 der Drs. Graute und Graute-Oppermann-Stiftung, DSZ-Deutsches Stiftungszentrum GmbH Essen
  • Reisestipendium 2009 der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie