Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Alexander Hemprich

Prof. Dr. med. Dr. med. dent.
Alexander Hemprich

Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Plastische Operationen

  • Klinikdirektor Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer und Plastische Gesichtschirurgie

Universitätsklinikum Leipzig AöR

Liebigstr. 20
04103 Leipzig
Deutschland
  • +49 341 97 21100

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Plastische Operationen

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Master of Science in Oral Implantology gültig bis: 12/2020, IMC Münster

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • AO Foundation
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
  • Deutsche Gesellschaft für Schädelbasischirurgie (DGSB)
  • European Association for Cranio-Maxillo-Facial Surgery (EACMFS)
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI)
  • International Association of Oral and Maxillofacial Surgeons (IAOMS)
  • American Cleft Palate-Craniofacial Association (ACPA)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Innerer Fakultätsrat der Univeritätsmedizin Leipzig
  • Vorstand der DGMKG (Past Präsident)
  • Vorstand der ICPF (Intl. Cleft Palate Foundation)
  • Vorstand des Interdisziplinären Deutschen Arbeitskreise für LKG-Spalten/kraniofaziale Anomalien

Beruflicher Werdegang

  • 12 1993 - heute:Klinikdirektor
    Universitätsklinikum Leipzig,
    Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer und Plastische Gesichtschirurgie der Universität Leipzige

Promotion

  • 1983: Titel „Das adenoidzystische Karzinom- eine katamnestische Untersuchung mit besoderer Berücksichtigung der Ausbreitung des Tumors entlang der Nervgefäßscheiden“
  • 1979: Titel „Mikrolaryngoskopie und endolaryngeale Mikrochirurgie nach Kleinsasser Diagnostik, Therapie und spezielle Probleme, untersucht am Krankengut der Universität Mainz von 1972-1975 “

Habilitation

  • 1988: Untersuchungen zur objektiven Beurteilung der velopharyngealen Insuffizienz mit Hilfe von Nasoendoskopie und Frequenzanalyse

Ausgewählte Publikationen

Weitere Publikationen auf PubMed