BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Dr. med. Matthias Heinrich Tenholt

Dr. med.
Matthias Heinrich Tenholt

Facharzt für Gefäßchirurgie

Notfallmedizin, Phlebologie, Röntgendiagnostik - fachgebunden -

Facharzt für Allgemeinchirurgie

  • Chefarzt Gefäß- und Endovascularchirurgie

Theresienkrankenhaus

Bassermannstr. 1
68165 Mannheim

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • offene und endovasculäre Gefäßchirurgie

    Katheterverfahren und operative Verfahren zur Behandlung der Halsschlagaderverengung,des Aortenaneurysma ,der Beingefäße Behandlung chronischer Wunden und des diabetischen Fußsyndroms

  • Therapie des Krampfaderleidens (Varicosis)

    Katheterverfahren (Radiofrequenz, CLARIVEIN)zur Behandlung der Varicosis und alle offenen Operationen einschließlich der operativen Therapie des chronischen Ulcus cruris mittels Schlüssellochmethode ( ESDP)

  • Shuntchirurgie und Venenzugangschirurgie

    Anlage von Shunts / Fisteln und zentralen Kathetern zur Hämodialyse ( Blutwäsche ) bei Nierenleiden Anlage von Portsystemen vor geplanter Chemotherapie bei Tumorleiden

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Gefäßchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemeinchirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Notfallmedizin, Phlebologie, Röntgendiagnostik - fachgebunden -

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • endovasculärer Spezialist, Dt. Gesellschaft für Gefäßchirurgie
  • Fachkunde Strahlenschutz Gefäßinterventionen, Bezirksärztekammer Nordbaden

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Stentprothesen der Aorta/ Polymerabdichtung prox. Aorta ( Post Market Registry Ovation)
  • ICG Fluoreszenzangiografie
  • Venenkonditionierung vor Bypassoperation zur Verbesserung der Transplantatqualität

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG)
  • European Society for Vascular Surgery (ESVS)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Arbeitskreis Vasculärer Ultraschall der DEGUM(Dt. Gesellschaft f.Ultraschall i.d.Medizin)

Wissenschaftliche Preise

  • Posterpreis der Dt. Gesellschaft für Phlebologie 2013

Beruflicher Werdegang

  • 09 2008 - heute:Chefarzt
    Gefäß- und Endovascular Chirurgie,
    Theresienkrankenhaus Mannheim
  • 03 2002 - 08 2008:Oberarzt/ltd.Oberarzt
    Gefäß- und Endovascularchirurgie,
    Klinikum der Goethe Universität Frankfurt/ Main
  • 10 1998 - 11 2001:Assistenzarzt/ Funktionsoberarzt
    Gefäßchirurgische Klinik,
    Städt. Klinikum Karlsruhe
  • 04 1992 - 10 1998:Assistenzarzt
    Chirurgische Klinik,
    Städt. Klinikum Karlsruhe,Sacred Heart Hospital Abeokuta/ Nigeria

Promotion

  • 1990: Titel „Die Wirkung von Celiprolol auf die Lungenfunktion bei bronchialer Hyperreagibilität“

Ausgewählte Publikationen

  • Adili F, Balzer JO, Ritter RG, Schmandra TC,Tenholt M, Vogl TJ, Schmitz- Rixen T - Ruptured abdominal aortic aneurysm withaorto-caval fistula. Journal of vascular surgery 2004 Sept;40(3); 09/2004 582-583
  • Mürrle GA, Tenholt M, Voss EU - Hypothenar hammer Syndrom. Vasa 10/2001 132-134
  • Tenholt M, Lemminger FM, Voss EU - Intimadissektion durch Barotrauma bei Schussverletzung des Oberarms. chir. Praxis 03/1997 87-90

Videos (Kongressvorträge, Interviews etc.)

  • Default

    Aortensceening

    zum Video
  • Default

    Schaufensterkrankheit, arterielle Verschlusskrankheit, diabetischer Fuß, chron. Wunde

    zum Video