Dr. med. Michael Schneider

Dr. med.
Michael Schneider

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Manuelle Medizin/Chirotherapie, Röntgendiagnostik, Spezielle Unfallchirurgie

Facharzt für Orthopädische Chirurgie

  • Leitender Arzt Unfallchirurgie
  • Hauptoperateur Endoprothesenzentrum max

St. Josefs-Hospital

Beethovenstr. 20
65189 Wiesbaden
Deutschland
  • +49 611 177 3636
  • +49 611 177 3639
  • http://www.joho.de/fachabteilungen/klinik-fuer-orthopaedie-und-unfallchirurgie/aerzte-team-ortho-und-unfallchirurgie.html
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Orthopädische Chirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Manuelle Medizin/Chirotherapie, Röntgendiagnostik, Spezielle Unfallchirurgie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • 3. Peter Brehm Knieendoprothetikrevisionskurs, Peter Brehm
  • AE Masterkurs Hüfte, AE
  • Masterclass Knie Primär und Revision, Zimmer
  • Homburger Becken- und Hüftkurs, Universitätsklinikum Homburg
  • AE Schulterkurs Stuttgart, AE
  • AO Fortgeschrittenenkurse für operative Frakturbehandlung, AO Davos
  • Current Concepts in Joint Replacement Orlando, Current Concepts Institute
  • AE Masterkurs Knie Ofterschwang, AE
  • Zementierkurs Endoprothetik , Universitätsklinikum Heidelberg
  • EFORT Instructional Course, EFORT
  • ATLS-Provider, DGU
  • ATLS-Instructor, DGU
  • Fußzertifikat GFFC gültig bis: 12/2029, Gesellschaft für Fußchirurgie
  • Evolutis Schulterendoprothetik Anwender gültig bis: 12/2029, Evolutis Shoulder Surgery Institute

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6835

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6835

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Biomechanik vorderes Kreuzband
  • Ergebnisse nach periprothetischen Frakturen
  • Kurzschaftendoprothetik bei Schenkelhalsfrakturen
  • Ergebnisse minimal invasiver Plattenosteosynthese von Claviculafrakturen
  • Ergebnisse Platte vs Nagel nach subcapitaler Humerusfraktur

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • AO Foundation
  • Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirugie (DGOU)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • QS Beirat Hessen Hüftfrakturen und Hüftendoprothetik

Wissenschaftliche Preise

  • AE Reisestipendium 2007

Beruflicher Werdegang

  • 09 2014 - heute:Sektionsleiter Unfall- und Handchirurgie
    Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie,
    St. Josefs Hospital Wiesbaden
  • 07 2010 - 07 2014:Oberarzt ; Leiter Endoprothetik
    Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie,
    Dr. Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden
  • 03 2008 - 06 2010:Facharzt
    Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie,
    Dr. Horst-Schmidt-Klinik Wiesbaden
  • 05 2006 - 02 2008:Facharzt
    Gelenkchirurgie,
    Endoklinik Hamburg
  • 10 2006 - 04 2007:Rotationsassistenzarzt
    Neurochirurgie,
    Endoklinik Hamburg
  • 02 2005 - 03 2006:Fellow for Joint Arthroplasty
    Orthopaedic Surgery,
    University of Edinburgh, Schottland
  • 02 2003 - 01 2005:Assistenzarzt
    Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie,
    Katholisches Klinikum Mainz St. Vincenz- und Elisabeth Hospital
  • 05 2000 - 12 2002:AiP und Assistenzarzt
    Orthopädie I,
    Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg

Promotion

  • 2000: Titel „Dorsale Dekompression und Stabilisierung von Wirbelsäulenmetastasen“

Ausgewählte Publikationen

  • M. Schneider, I. Kawahara, G. Ballantyne, C. McAuley, K. MacGregor, R. Garvie, A. McKenzie, D. MacDonald, S.J. Breusch - Predictive factors influencing fast track rehabilitation following primary total hip and knee arthroplasty. Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery 12/2009 1585-1591
  • M. Schneider, C. Heisel, P.R. Aldinger, S.J. Breusch - Use of Palpable Tendons for Extramedullary Tibial Alignment in Total Knee Arthroplasty. Journal of Arthroplasty 02/2007 219-226
  • M. Schneider, I. Kawahara, S.J. Breusch - Modifizierter Hardinge-Zugang mit Kurzinzision. Der Orthopäde 06/2006 751-760
  • M. Schneider, V. Pinskerova, S.J. Breusch, V. Noe, M.A.R. Freeman - Beobachtungen an gesunden und VKB-insuffizienten Kniegelenken nach Belastungs-MRT. Der Orthopäde 02/2006 337-346
  • M. Schneider, C. Heisel, S.J. Breusch - Femurfissur nach Markraumstopperimplantation. Zeitschrift für Orthopädie & Ihre Grenzgebiete 02/2003 554-556
  • M. Schneider, D. Sabo, H.J. Gerner, L. Bernd - Destructive osteoblastoma of the cervical spine with complete neurologic recovery. 05/2002 248-252
  • D. Briem, M. Schneider, N. Bogner, N. Botha, M. Gebauer, T. Gehrke, B. Schwantes - Mid-term results of 155 patients treated with a collum femoris preserving (CFP) short stem prosthesis. International Orthopaedics 05/2011 655-660
  • GJ. Macpherson, C. Hank, M. Schneider, M. Trayner, R. Elton, CR. Howie, SJ. Breusch - The posterior approach reduces the risk of thin cement mantles with straight femoral stem design. Acta Orthopaedica 03/2010 292-295
  • C. Hank, M. Schneider, C.S. Achary, L. Smith, S.J. Breusch - Anatomic stem design reduces risk of thin cement mantles in primary total hip replacement. Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery 01/2010 17-22
  • P.R. Aldinger, H.S. Gill, U. Schlegel, M. Schneider, M. Clauss, J.W. Goodfellow, D.W.Murray, S.J. Breusch - Ist die Navigation bei der Schlittenprothese sinnvoll? – Eine Pilotstudie am Leichenknie. Der Orthopäde 03/2005 1094-1102
  • J. Kreutzer, M. Schneider, U. Schlegel, V. Ewerbeck, S.J. Breusch - Zementierte Hüftendoprothetik in Deutschland – ein update. Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete 01/2005 48-55
  • H-G. Simank, F. Herold, M. Schneider, U. Maedler, R. Ries, C. Sergi - Das Wachstumsfaktorkomposit aus GDF-5 und mineralisiertem Kollagen verbessert die Ausheilung einer Hüftkopfnekrose. Eine Untersuchung im Tiermodell.. Der Orthopäde 01/2004 68-75
  • P.R. Aldinger, M. Schneider, M. Pritsch, J. Kreutzer, C.R. Becker, S.J. Breusch - 7. Robotic bone preparation does not increase cement penetration into the proximal femur: a matched-pair cadaver study comparing hand-broaching versus robotic bone preparation. Acta Orthopaedica Scandinavica 06/2003 270-276
  • L.J. Taylor, G. Singh, M. Schneider - Outcome with a Tapered, Polished, Anatomic Stem . The Well Cemented Total Hip Arthroplasty – Theory and Practice. Eds. S.J. Breusch, H. Malchau. Kapitel 8.5. 01/2005 242-248
  • M. Schneider, G. Singh, L.J. Taylor - 2. Olympia: Anatomisch, poliert, geringes Risiko, dünner Zementmantel . Hüftschäfte Eds. H. Effenberger, L. Zichner, J. Richolt. Kapitel “Zementierte Schaftsysteme” MCU-Vetrieb 01/2006 101-108
  • Loweg L, Kutzner KP, Trost M, Hechtner M, Drees P, Pfeil J, Schneider M. - The learning curve in short-stem THA: influence of the surgeon's experience on intraoperative adjustments due to intraoperative radiography.. European Journal of Orthopaedics and Traumatology 10/2017
  • Kutzner KP, Hechtner M, Pfeil D, Rehbein P, Kovacevic MP, Schneider M, Siebert W, Pfeil J. - Incidence of heterotopic ossification in minimally invasive short-stem THA using the modified anterolateral approach.. Hip International 02/2017 162-168
  • Kutzner KP, Donner S, Schneider M, Pfeil J, Rehbein P. - One-stage bilateral implantation of a calcar-guided short-stem in total hip arthroplasty : Minimally invasive modified anterolateral approach in supine position.. 02/2017 180-192
  • Lennard Loweg, Karl Philipp Kutzner, Philipp Rehbein, Herbert Stephan, Joachim Pfeil, Michael Schneider - Wertigkeit der intraoperativen Röntgenkontrolle in der primären Hüftendoprothetik. OUP 06/2016 334-338