Dr. med. Thomas Cegla

Dr. med.
Thomas Cegla

Facharzt für Anästhesiologie

Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Akupunktur, Intensivmedizin

  • Chefarzt Klinik für Anästhesiologie, Intensivtherapie und Schmerztherapie
  • Ärztlicher Direktor

Helios Universitätsklinikum Wuppertal

Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal
Deutschland
  • +49 202-2463 20 88
  • https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/wuppertal/unser-angebot/unsere-fachbereiche/schmerzklinik-wuppertal/
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Anästhesiologie
  • Zusatzqualifikationen: Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Akupunktur, Intensivmedizin

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Gesundheitsökonomie, Hartmann Bund
  • PatienenSiegel Akutschmerztherapie gültig bis: 01/2015, DocCert

Sprachkenntnisse

Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6835

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6835

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Versorgungsforschung Schmerz

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
  • Deutsche Schmerzgesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • erweiterter Vorstand Deutsche Schgmerzgesellschaft

Wissenschaftliche Preise

  • Ehrenpreis des Deutschen Schmerztages

Beruflicher Werdegang

  • 04 2004 - heute:Chefarzt
    Krankenhaus St. Josef Wuppertal
  • - 2004:Leitender Oberarzt
    Herzzentrum Duisburg

Promotion

  • 1987: Titel „Verlaufskontrolle des ersten Lebensjahres bei Kinder mit Ventrikelseptumdefekt“

Ausgewählte Publikationen

  • Cegla Gottschalk - Schmerztherapie. Memorix 01/2008 1-300
  • Standl et al - Rückenschmerzen. Schmerztherapie 01/2010 275-285