BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Prof. Dr. med. Thomas Koeppel

Prof. Dr. med.
Thomas Koeppel

Facharzt für Gefäßchirurgie

Ärztliches Qualitätsmanagement, Röntgendiagnostik - fachgebunden -, Notfallmedizin

Facharzt für Chirurgie

  • Chefarzt Abteilung für Allgemeine und endovaskuläre Gefäßchirurgie
  • Universitätsprofessor für Gefäßchirurgie

Asklepios Klinik St. Georg

Lohmühlenstr. 5
20099 Hamburg

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Aortenchirurgie (Aussackung der Hauptschlagader)

    Operationen bei Erweiterung der Brust- und Bauchhauptschlagader (Aortenaneurysma): Auf diese Erkrankung sind wir besonders spezialisiert und bieten von der minimal-invasiven Behandlung mit einem Stent (Gefäßstütze) bis hin zur offenen (Hybrid) Operation an der Brust- und Bauchhauptschlagader alle OP-Verfahren an.

  • Carotischirurgie (Halsschlagaderchirurgie)

    Verengung der Halsschlagadern (Stenosen der Arteria carotis): Wir verfügen hier über sehr eine große Erfahrung und bieten, zusammen mit unseren Kooperationspartnern, ein individuelles und optimales Behandlungskonzept an, um dass Risiko eines Schlaganfalls zu reduzieren.

  • Periphere Durchblutungsstörungen der Beine (pAVK)

    Periphere arterielle Verschlußkrankeit (pAVK, „Schaufensterkrankheit“): In Kooperation mit den Partnern des Gefäßzentrum reicht das Therapiespektrum von einer Ballonerweiterung kleinster Unterschenkelgefäße bis hin zu großen (Hybrid)Operationen (z.B. Kalkausschälung, Bypassoperation) an der Hauptschlagader (Aorta).

  • Engpass-Syndrome (v.a. Thoracic-outlet-Syndrom)

    Thoracic-outlet-Syndrom („Engpass-Syndrom“ im oberen Brustkorb): Bei chronischer Schädigung von Gefäßen und Nerven am Durchtritt unter dem Schlüsselbein kann die Entfernung der 1. Rippe, einer sog. Halsrippe oder fehlgebildeter Bänder erforderlich sein.

  • Dialysezugangschirurgie (Shuntchirurgie)

    Dialysezugänge (Shuntchirurgie, Dialysekatheter-Anlage): Eine hohe Spezialisierung unserer Fachabteilung besteht auch in der Anlage und Korrektur von Gefäßzugängen für die Blutwäsche („Dialyse“).

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Gefäßchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Chirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Ärztliches Qualitätsmanagement, Röntgendiagnostik - fachgebunden -, Notfallmedizin

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Endovaskulärer Chirurg gültig bis: 01/2025, DGG

Sprachkenntnisse

Englisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Aneurysmabehandlung-/entstehung
  • Neointimale Hyperplasie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG)
  • European Society for Vascular Surgery (ESVS)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Kommission für Weitergildung (DGG)
  • Kommission für Wissenschaft und Forschung (DGG)

Wissenschaftliche Preise

  • Alexis-Carrel-Preis (Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie)
  • Biosteel Medical Research Award

Beruflicher Werdegang

  • 02 2011 - heute:Chefarzt, Universitätsprofessor für Gefäßchirurgie
    Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie,
    Klinikum der Universität München
  • 05 2006 - 01 2011:Leitender Oberarzt
    Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie,
    Klinikum der RWTH Aachen
  • 05 2004 - 04 2006:Geschäftsführender Oberarzt
    Gefäßchirurgie,
    Klinikum Ludwigsburg