Prof. Dr. med. Thomas Koeppel

Prof. Dr. med.
Thomas Koeppel

Facharzt für Gefäßchirurgie

Ärztliches Qualitätsmanagement, Röntgendiagnostik - fachgebunden -, Notfallmedizin

Facharzt für Chirurgie

  • Chefarzt Abteilung für Allgemeine und endovaskuläre Gefäßchirurgie
  • Universitätsprofessor für Gefäßchirurgie

Asklepios Klinik St. Georg

Lohmühlenstr. 5
20099 Hamburg
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Aortenchirurgie (Aussackung der Hauptschlagader)

    Operationen bei Erweiterung der Brust- und Bauchhauptschlagader (Aortenaneurysma): Auf diese Erkrankung sind wir besonders spezialisiert und bieten von der minimal-invasiven Behandlung mit einem Stent (Gefäßstütze) bis hin zur offenen (Hybrid) Operation an der Brust- und Bauchhauptschlagader alle OP-Verfahren an.

  • Carotischirurgie (Halsschlagaderchirurgie)

    Verengung der Halsschlagadern (Stenosen der Arteria carotis): Wir verfügen hier über sehr eine große Erfahrung und bieten, zusammen mit unseren Kooperationspartnern, ein individuelles und optimales Behandlungskonzept an, um dass Risiko eines Schlaganfalls zu reduzieren.

  • Periphere Durchblutungsstörungen der Beine (pAVK)

    Periphere arterielle Verschlußkrankeit (pAVK, „Schaufensterkrankheit“): In Kooperation mit den Partnern des Gefäßzentrum reicht das Therapiespektrum von einer Ballonerweiterung kleinster Unterschenkelgefäße bis hin zu großen (Hybrid)Operationen (z.B. Kalkausschälung, Bypassoperation) an der Hauptschlagader (Aorta).

  • Engpass-Syndrome (v.a. Thoracic-outlet-Syndrom)

    Thoracic-outlet-Syndrom („Engpass-Syndrom“ im oberen Brustkorb): Bei chronischer Schädigung von Gefäßen und Nerven am Durchtritt unter dem Schlüsselbein kann die Entfernung der 1. Rippe, einer sog. Halsrippe oder fehlgebildeter Bänder erforderlich sein.

  • Dialysezugangschirurgie (Shuntchirurgie)

    Dialysezugänge (Shuntchirurgie, Dialysekatheter-Anlage): Eine hohe Spezialisierung unserer Fachabteilung besteht auch in der Anlage und Korrektur von Gefäßzugängen für die Blutwäsche („Dialyse“).

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Gefäßchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Chirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Ärztliches Qualitätsmanagement, Röntgendiagnostik - fachgebunden -, Notfallmedizin

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Endovaskulärer Chirurg gültig bis: 01/2025, DGG

Sprachkenntnisse

Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Aneurysmabehandlung-/entstehung
  • Neointimale Hyperplasie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG)
  • European Society for Vascular Surgery (ESVS)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Kommission für Weitergildung (DGG)
  • Kommission für Wissenschaft und Forschung (DGG)

Wissenschaftliche Preise

  • Alexis-Carrel-Preis (Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie)
  • Biosteel Medical Research Award

Beruflicher Werdegang

  • 02 2011 - heute:Chefarzt, Universitätsprofessor für Gefäßchirurgie
    Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie,
    Klinikum der Universität München
  • 05 2006 - 01 2011:Leitender Oberarzt
    Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie,
    Klinikum der RWTH Aachen
  • 05 2004 - 04 2006:Geschäftsführender Oberarzt
    Gefäßchirurgie,
    Klinikum Ludwigsburg