Prof. Dr. med. Heinz Schmidberger

Prof. Dr. med.
Heinz Schmidberger

Facharzt für Strahlentherapie

  • Klinikdirektor Klinik und Poliklinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

Universitätsmedizin Mainz

Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Deutschland
  • +49 6131 17 3851 (Sprechstunde)
  • +49 6131 17 6420
  • http://www.unimedizin-mainz.de/radioonkologie-und-strahlentherapie/patienten/das-team/aerzte/heinz-schmidberger.html
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Strahlentherapie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Maligne Lymphome, Prostatakarzinom, radiogene Spätfolgen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • American Society for Radiation Oncology (ASTRO)
  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • European Society for Radiotherapy and Oncology (ESTRO)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Arbeitsgemeinschaft Radioonkologie der Deutschen Krebsgesellschaft (Sprecher)
  • Deutsche Krebsgesellschaft Assoziiertes Vorstandsmitglied
  • Deutsche Hodgkin Lymphom Studiengruppe, Panel Strahlentherapie
  • Deutsche Studiengruppe für Hoch Maligne Non-Hodgkin Lymphome (DSHNHL), Panel Strahlentherapie

Promotion

  • 1988: Titel „Proteinbindung von Amiodarone und Schilddrüsenhormonen“

Habilitation

  • 2000: Die Modulation der Strahlensensitivität von menschlichen Tumorzellen durch Interferon-beta