Dr. med. Thomas Fink

Dr. med.
Thomas Fink

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Gynäkologische Onkologie

  • Oberarzt

Sana Klinikum Lichtenberg

Fanningerstraße 32
10365 Berlin
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Schwerpunkte: Gynäkologische Onkologie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • AGUB III gültig bis: 08/2014, Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und Beckenbodenrekonstruktion

Sprachkenntnisse

Englisch, Spanisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Urogynäkologie, aktuell Durchführung einer Studie zum Einfluss von Elektrostimulation auf den Beckenboden zur Behandlung der Beckenbodendysfunktion

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und Plastische Beckenbodenrekonstruktion (AGUB)
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Weiterbildungsausschuss der AGUB, Leitlinienkomission der aktuellen AWMF Leitlinie Belastungsharninkontinenz der Frau

Wissenschaftliche Preise

  • Eugen Rehfisch Preis 2008, Amsterdam

Beruflicher Werdegang

  • 01 2010 - heute:Oberarzt, Leiter Fachbereich Urogynäkologie
    Gynäkologie und Geburtshilfe,
    St. Josefs- Hospital, Wiesbaden
  • 07 2007 - 12 2009:Ltd. Oberarzt
    Gynäkologie und Geburtshilfe,
    SCIVIAS Krankenhaus Sankt Josef, Rekonstruktives Beckenbodenzentrum Rüdesheim/ Rhein

Ausgewählte Publikationen

  • A. FISCHER, H. BENDER, T. FINK und M. K. DERE - Beckenbodeninsuffizienz. Beckenbodeninsuffizienz- Therapieplanung und Behandlung interdisziplinär, Marseille Verlag, München 00/2010