Priv.- Doz. Dr. med. Manfred Johannsen

Priv.- Doz. Dr. med.
Manfred Johannsen

Facharzt für Urologie

Andrologie, Medikamentöse Tumortherapie, Röntgendiagnostik - fachgebunden -

  • Praxisinhaber

Dres. Johannsen/Laux

Carl-Schurz-Str. 31
13597 Berlin
Deutschland
  • +49 30 3334030

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Andrologie

    Hormonmangel, Kinderwunsch, Vasektomie

  • Nierenzellkarzinom

    Klinischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt, Immuntherapie, Targettherapie, Zweitmeinung, Mitwirkung interdisziplinäre S3-Leitlinie

  • Urologische Tumoren

    Klinischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt, Chemotherapie, Immuntherapie, Hormontherapie, Zweitmeinung, Mitwirkung interdisziplinäre S3-Leitlinien

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Urologie
  • Zusatzqualifikationen: Andrologie, Medikamentöse Tumortherapie, Röntgendiagnostik - fachgebunden -

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Kurs zum Leiter der klinischen Prüfung, 2009, Koordinierungszentrum für Klinische Studien der Charité Berlin
  • Basiskurs für Prüfärzte, Koordinierungszentrum für Klinische Studien der Charité Berlin, 2007
  • 4th Interstitial Prostate Brachytherapy Teaching Course, EBU accredited, Bergisch Gladbach, Germany, Dr. Machtens, Bergisch Gladbach, Germany, 2008

Sprachkenntnisse

Italienisch, Französisch, Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Versorgungsforschung
  • Prostatakarzinom fortgeschritten orale und intravenöse Tumortherapie
  • Nierenzellkarzinom fortgeschritten orale und intravenöse Tumortherapie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • European Association of Urology (EAU)
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • S3-Leitlinie Komplementärmedizin als stellvertretender Mandatsträger des IQUO
  • S3-Leitlinie Nierenzellkarzinom als Mandatsträger der IAG-N, Leiter der AG 9
  • Stellvertretender Vorsitzender des Interessenverbands zur Qualitätssicherung in der Uroonkologie Deutschland e.V. Deutsche Uroonkologen d-uo (IQUO)
  • Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Nierentumoren der DKG (IAG-N)

Wissenschaftliche Preise

  • Max-Gruban-Preis, Stiftung Urologische Forschung, Berlin, 2007 und 2008
  • Preis Uroonkologische Forschung, Stiftung Urologische Forschung, Berlin, 2005
  • Kim Award, European Society for Hyperthermic Oncology (ESHO) annual meeting 2005, Graz, 10.06.2005
  • 3rd Prize Best Abstract (Oncology),EAU annual meeting 2006, Paris

Beruflicher Werdegang

  • 10 1998 - 10 2009:Facharzt
    Urologie,
    Universitätsklinikum der Charité
  • 08 1997 - 08 1998:Junior House Officer
    Internal Medicine,
    Royal Devon & Exeter Hospital

Promotion

  • 1998: Titel „„Tyrosinphosphorylierung intrazellulärer Proteine und Aktivierung der MAP-Kinase Erk2 durch lösliches Kollagen Typ VI in normalen und transformierten mesenchymalen Zellen” “

Habilitation

  • 2008: „Thermotherapie des Prostatakarzinoms unter Verwendung magnetischer Nanopartikel“

Ausgewählte Publikationen

  • Johannsen M, Staehler M, Ohlmann CH, Flörcken A, Schmittel A, Otto T, Bex A, Hein P, Miller K, Weikert S, Grünwald V - Outcome of treatment discontinuation in patients with metastatic renal cell carcinoma and no evidence of disease following targeted therapy with or without metastasectomy. Ann Oncol 03/2011 657-663

Weitere Publikationen auf PubMed

Videos (Kongressvorträge, Interviews etc.)

  • Video thumbnail

    Blasenentzuendung richtig Behandeln

    zum Video