Dr. med. Klaus Peitgen

Dr. med.
Klaus Peitgen

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Spezielle Viszeralchirurgie

Facharzt für Allgemeinchirurgie

  • Chefarzt Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Proktologie

St. Vinzenz-Hospital

Dr.-Otto-Seidel-Straße 31-33
46535 Dinslaken
Deutschland
  • +49 2064 44-1022
  • +49 2064 44-1068
  • https://www.st-vinzenz-hospital.de/fachabteilungen/allgemein-viszeralchirurgie-proktologie/das-team.html
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Minimal Invasive Chirurgie

    erweitertes Spektrum der Minimal Invasiven Chirurgie: - Leistenhernien, Narbenhernien (TEPP, IPOM, etc.) - Cholezystektomie incl. Single-Port - Appendektomie incl. Single-Port - Refluxchirurgie, Hiatushernien, incl. Funktionsdiagnostik - colorektale Resektionen bei Karzinom und Divertikulitis - Nebennierenchirurgie - Milzchirurgie - Schildrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen

  • Adipositaschirurgie

    - komplettes Spektrum der Adipositaschirurgie incl. Wiederholungs- und Umwandlungsoperationen (Roux-Y-Bypass, gastric sleeve resection, gastric banding, etc.) - Betreuung vor und nach Adipositasoperationen - Begutachtungs- und Antragswesen

  • Onkologische Chirurgie

    Behandlung von bösartigen Erkrankungen im Bereich von - Dick- und Mastdarm - Ösophagus - Magen - Leber und Gallenwege - Pankreas - Milz - Schilddrüsen - Nebenschilddrüsen - Multiviszeralchirurgie - Lymphatisches System

  • Anti-Reflux-Chirurgie und Zwerchfellbruch-Chirurgie

    Gastrointestinale Funktionsdiagnostik bei Sodbrennen: Endoskopie, 24-h-pH-Metrie, HR-Ösophagusmanometrie, radiologische Funktionsdiagnostik incl. 3D-CT - minimal-invasive Operationsmethoden: Hemifundoplikatio, magnetische Antirefluxprothese (LINX), Wiederholungseingriffe bei Rezidiverkrankungen

  • Hernienchirurgie (Leisten-, Narben- und Zwerchfellbrüche)

    Zentrum für minimal invasive Leisten- und Narbenbruchchirurgie - TEPP, TAPP, Lichtenstein, laparoskopisches IPOM, sublay-Hernioplastik, Ramirez-Verfahren, etc.

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemeinchirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Spezielle Viszeralchirurgie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Minimal Invasive Chirurgie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • European Association for Endoscopic Surgery (EAES)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Minimal Invasive Chirurgie der DGAV
  • Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG)

Wissenschaftliche Preise

  • Posterpreis der Arbeitsgemeinschaft Minimal Invasive Chirurgie (CAMIC) 2005
  • Poster-Preis der Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2005
  • Videopreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2002
  • Videopreis der Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen 2001
  • Edgar Ungeheuer Preis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2001
  • Videopreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 1998
  • Videopreis der Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen 1998
  • Karl-Storz-Posterpreis der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Endoskopie (CAE) 1997
  • Videopreis derVereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen 1997

Beruflicher Werdegang

  • 10 2016 - heute:Chefarzt
    Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie - Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie - ,
    St. Vinzenz Hospital Dinslaken
  • 2005 - 09 2016:Chefarzt
    Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie,
    Knappschaftskrankenhaus Bottrop
  • 1999 - 2004:Leitender Oberarzt
    Klinik für Chirurgie und Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie,
    Kliniken Essen-Mitte
  • 1995 - 1999:Oberarzt
    Klinik für Allgemein- und Transplantationschirurgie,
    Universitätsklinikum Essen

Promotion

  • 1989: Titel „Die Frakturenbehandlung mit dem Fixateur externe unter besonderer Berücksichtigung der Beckenringfrakturen“

Ausgewählte Publikationen

  • Klaus Peitgen - Das LINX-Antirefluxsystem - eine neue minimal-invasive Methode zur Behandlung der gastroösophagealen Refluxerkrankung. Chirurgische Allgemeine Zeitung 03/2012 228-233
  • Klaus Peitgen - Trends in der Minimal Invasiven Hernienchirurgie. Ambulante Chirurgie 02/2009 31-38
  • Klaus Peitgen, Martin K. Walz - Manual der endoskopischen Chirurgie. Klinikhandbuch standardisierter Operationen und Vorgehensweisen in der Minimal Invasiven Chirurgie 04/2000
  • K. Peitgen, M. Majetschak, M.K. Walz - Laparoscopic splenopexy by peritoneal and omental pouch construction for intermittent splenic torsion (“wandering spleen”). Surgical Endoscopy 03/2001
  • K. Peitgen, O. Swienty, D.W. Beelen, R. Noppeney, M.K. Walz - Die laparoskopische Splenektomie zur Behandlung benigner und maligner hämatologischer Erkrankungen. Zentralblatt für Chirurgie 01/2002 543-549

Weitere Publikationen auf PubMed