BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Prof. Dr. med. Jürgen Weitz

Prof. Dr. med.
Jürgen Weitz

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Intensivmedizin

Facharzt für Allgemeinchirurgie

  • Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- u. Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden

Fetscherstr. 74
01307 Dresden
  • 0351 458 2742
  • 0351 458 4395
  • https://www.uniklinikum-dresden.de/de/das-klinikum/kliniken-polikliniken-institute/vtg/klinik/mitarbeiter/prof-dr-med-j-weitz
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Viszeralchirurgie

    Hepatobiliäre Chirurgie (Leber und Gallenwege), Pankreaschirurgie (Bauchspeicheldrüse), Speiseröhren- und Magenchirurgie, kolorektale Chirurgie (Dick- und Enddarm), Chirurgie endokriner Organe und Chirurgie chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen

  • Chirurgische Onkologie

    Spezielle Ausbildung in der chirurgischen Behandlungen von bösartigen Tumoren (siehe unter Punkt 1 Viszeralchirurgie), zusätzlich chirurgische Therapie der Peritonealkarzinomatose (HIPEC) und Sarkomchirurgie

  • Minimal-invasive Chirurgie

    Chirurgische Behandlung von Erkrankungen mittels Bauchspiegelung bzw. der sog. "Roboterchirurgie"

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemeinchirurgie
  • Zusatzqualifikationen: Intensivmedizin

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Fellowship Surgical Oncology, Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Französisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Krebschirurgie (insb. Kolon- und Rektumkarzinom, Leberchirurgie, Pankreaskarzinom, Ösophagus- und Magenkarzinom, Sarkomchirurgie)
  • Klinische Studien

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)
  • International Hepato-Pancreato-Biliary Association (IHPBA)
  • Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

Beruflicher Werdegang

  • 09 2012 - heute:Klinikdirektor
    Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie,
    Universitätsklinikum Dresden
  • 01 2003 - 08 2012:Oberarzt und Leiter der Sektion chirurgische Onkologie
    Chirurgische Klinik,
    Universitätsklinik Heidelberg
  • 07 2001 - 12 2002:Fellow Surgical Oncology
    Surgical Oncology,
    Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York, USA
  • 11 1993 - 06 2001:Assistenzarzt
    Chirurgische Klinik,
    Universitätsklinik Heidelberg

Promotion

  • 1993: Titel „Promotion durch die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg, Doktorvater: Prof. Dr. Dres. h.c. H. zur Hausen, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Thema: Humane Papillomviren (HPV) und Virus/Wirtszell-Interaktion: Untersuchungen zur Regulation des zellulären HPV-Enhancer-Bindungsproteins p92 durch Wachstumsfaktoren und durch einenzellzyklus-gesteuerten Inhibitor I-92“

Habilitation

  • 2001: Habilitation für das Fach Chirurgie durch die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg: Thema: Nachweis disseminierter kolorektaler Karzinomzellen in Blut, Lymphknoten und Knochenmark

Ausgewählte Publikationen

Weitere Publikationen auf PubMed