Prof. Dr. med. Sherko Kümmel

Prof. Dr. med.
Sherko Kümmel

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Gynäkologische Onkologie, Spezielle operative Gynäkologie

  • Chefarzt Interdisziplinäres Brustzentrum

Kliniken Essen Mitte - Interdisziplinäres Brustzentrum

Henricistr. 92
45136 Essen
Deutschland
  • +49 201 174 330 03 (Terminvereinbarung), +49 201 174 330 01 (Sekretariat Prof. Kümmel)
  • +49 201 174 330 00
  • https://kem-med.com/kompetenz-in-kliniken/fachkliniken/senologie-brustzentrum/
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Schwerpunkte: Gynäkologische Onkologie, Spezielle operative Gynäkologie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • DEGUM Mammasonographiekurs, DEGUM

Sprachkenntnisse

Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Mammakarzinom

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie (AGO)
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Organkommission Mamma der AGO
  • Gründungsmitglied der AG Integrative Medizin der AGO
  • Subboard Member - Lokale Therapie der GBG (German Breast Group)
  • Subboard Member - Neoadjuvante Therapie der GBG (German Breast Group)

Promotion

  • 2000: Titel „Promotion mit „Magna cum laude“ an der Klinik und Poliklinik für Radiologie und Strahlentherapie der medizinischen Fakultät der Charité (Direktor – Prof. Dr. Dr. R. Felix) unter Leitung von Prof. Dr. med. T. Vogl zum Thema : " Kernspintomographie fokaler Leberläsionen mit dem neuen hepatobiliären Kontrastmittel Gd-EOB-DTPA; Intraindividueller Vergleich mit dem Standardkontrastmittel Gd-DTPA"“

Habilitation

  • 2008: Adjuvante, dosisdichte Chemotherapie bei Patientinnen mit nodalpositivem Mammakarzinom