Dr. med. Kay Niemier

Dr. med.
Kay Niemier

Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Manuelle Medizin/Chirotherapie, Naturheilverfahren

Facharzt für Allgemeinmedizin

  • Chefarzt

Schmerz- und Rückenzentrum

Parkstraße 12
19230 Hagenow
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Schmerztherapie, multimodale Schmerztherapie

    Es werden Schmerzyndrome aller Art nicht operaiv behandelt. Besondere Schwerpunkte sind die Behandlung von Schmerzen des Bewegungssstems (z.B. Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen), generalisierter Schmezen (Fibromyalgie) und Kopfschmerzen. Die Dgnostik und Therapie erfolt in einem interdisziplnären Team.

  • Manuelle Medizin/osteopathische Verfahren

    Funktionsstörungen der Gelenke, der Muskulatur, des Bindegewebes, Bewegungtörungen führen oft zu Schmerzen un bei nichtausreichender Behandlung zu chronschen Schmerzsyndromen. Die Manuelle Medizin kann diese Störungen effektiv diagnostizieren und behandeln.

  • apparative Funktionsdiagnostik

    Beispiele: viedeogestützte Gang- und Bewegungsanalyse, Thermographie, Leistungsdiagnostik, Diagnostik Tiefenstabilisation

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemeinmedizin
  • Zusatzqualifikationen: Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Manuelle Medizin/Chirotherapie, Naturheilverfahren

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Manuelle Medizin
  • Schmerzmedizin

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM)
  • Deutsche Schmerzgesellschaft

Promotion

  • 1994: Titel „Das Verhalten Glukose-6-Phosphatdehydrogenase (G6PD) in weißen Blutzellen von G6PD defizenten Patienten, Gesunden, sowie gesunden und G6PD defizienten Mäusen “