BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Dr. med. Kay Niemier

Dr. med.
Kay Niemier

Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Manuelle Medizin/Chirotherapie, Naturheilverfahren, Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie

Facharzt für Allgemeinmedizin

  • Angestellter Arzt

Rückenzentrum Am Michel

Ludwig-Erhard-Straße 18
20459 Hamburg
  • 040 413 623 0
  • 040 413 623 7
  • http://ruecken-zentrum.de/hamburg-rueckenzentrum-am-michel/fachaerzte-fuer-orthopaedie-hamburg/dr-med-kay-niemier/
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Schmerztherapie, multimodale Schmerztherapie

    Es werden Schmerzyndrome aller Art nicht operaiv behandelt. Besondere Schwerpunkte sind die Behandlung von Schmerzen des Bewegungssstems (z.B. Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen), generalisierter Schmezen (Fibromyalgie) und Kopfschmerzen. Die Dgnostik und Therapie erfolt in einem interdisziplnären Team.

  • Manuelle Medizin/osteopathische Verfahren

    Funktionsstörungen der Gelenke, der Muskulatur, des Bindegewebes, Bewegungtörungen führen oft zu Schmerzen un bei nichtausreichender Behandlung zu chronschen Schmerzsyndromen. Die Manuelle Medizin kann diese Störungen effektiv diagnostizieren und behandeln.

  • apparative Funktionsdiagnostik

    Beispiele: viedeogestützte Gang- und Bewegungsanalyse, Thermographie, Leistungsdiagnostik, Diagnostik Tiefenstabilisation

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemeinmedizin
  • Zusatzqualifikationen: Manuelle Medizin/Chirotherapie, Naturheilverfahren, Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Manuelle Medizin
  • Schmerzmedizin

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM)
  • Deutsche Schmerzgesellschaft

Promotion

  • 1994: Titel „Das Verhalten Glukose-6-Phosphatdehydrogenase (G6PD) in weißen Blutzellen von G6PD defizenten Patienten, Gesunden, sowie gesunden und G6PD defizienten Mäusen “