Prof. Dr. med. Bernward Lauer

Prof. Dr. med.
Bernward Lauer

Facharzt für Kardiologie

  • Chefarzt Klinik für Kardiologie

Universitätsklinikum Jena

Am Klinikum 1
07747 Jena
Deutschland
  • +49 36419324101
  • +49 36419324102

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • interventionelle Kardiologie

    PCI von komplexen Koronarstenosen incl. Hauptstammstenosen, bei Myokardinfarkt sowie chronische Koronararterienverschlüsse (CTO), TAVI, Mitra-Clip, LAA-Verschluss, ASD/PFO-Verschluss, TASH, Myokardbiopsie

  • Herzinsuffizienz

    ICD/CRT-Implantationen, kardiale Kontraktilitätsmodulation (CCM), Immunabsorption, Myokardbiopsie

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Kardiologie

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • akuter Myokardinfarkt, Myokarditis, PCI

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • AG Interventionelle Kardiologie der DGK (AGIK)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
  • European Association of Percutaneous Cardiovascular Interventions (EAPCI)
  • European Society of Cardiology (ESC)

Wissenschaftliche Preise

  • •NATO Stipendium für Forschungsaufenthalt in Paris, Unité 127, INSERM, organisiert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst [DAAD] in Bonn

Beruflicher Werdegang

  • 01 1995 - 04 2001:Oberarzt
    Klinik für Kardiologie,
    Herzzentrum Leipzig
  • 04 1987 - 12 1994:Assistenzarzt
    Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie,
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 09 1986 - 03 1987:Assistenzarzt
    Klinik für Kardiologie, Angiologie,
    Philips-Universität Marburg
  • 08 1985 - 08 1986:Research Fellow
    Unité 127,,
    INSERM, Paris

Promotion

  • 1985: Titel „Untersuchungen zur Regression des adaptativen Leberwachstums: Zellelimination durch Apoptose“

Habilitation

  • 1999: Untersuchungen zur Diagnostik und Verlaufskontrolle von Patienten mit klinischem Verdacht auf Myokarditis und dilatative Kardiomyopathie