Prof. Dr. med. Khosro Hekmat

Prof. Dr. med.
Khosro Hekmat

Facharzt für Thoraxchirurgie

Facharzt für Herzchirurgie

  • Oberarzt Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie
  • Leiter des Schwerpunkts Thoraxchirurgie der Universität zu Köln
  • Chefarzt der Thoraxchirurgie der CardioCliniC Köln

Universitätsklinikum Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln
Deutschland
  • +49 22147832504
  • +49 22147832648
  • http://www.uniklinik-herzzentrum.de/de/herz-und-thoraxchirurgie/unser-team/khosro_hekmat
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Minimalinvasive Thoraxchirurgie

    Die Schlüssellochchirurgie wird bei über 50 % der thoraxchirurgischen Eingriffe in unserem "Kölner Lungenkrebscentrum" angewandt.

  • Personalisierte Lungenkrebstherapie

    Im Centrum für integrierte Onkologie der Universität zu Köln werden alle Lungentumoren einer pathologischen Untersuchung auf molekularer Ebene unterzogen. Dies ist die Voraussetzung für die sogennannte personalisierte Lungenkrebstherapie.

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Thoraxchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Herzchirurgie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Risikostratifizierung in der Herz- und Thoraxchirurgie
  • Personalisierte Krebstherapie bei Lungentumoren

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
  • European Association for Cardio-Thoracic Surgery (EACTS)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Kommission für Qualitätssicherung und Datenbankmanagement der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Promotion

  • 1994: Titel „Immunelektronenoptische Untersuchung des sekretorischen Immunsystems der menschlichen Speicheldrüse“

Habilitation

  • 2005: Ein neuer Score für die tägliche Schweregradklassifizierung auf herzchirurgischen Intensivstationen