BetterDoc bringt Sie zum richtigen Arzt.
Auf Basis objektiver Qualitätskriterien. Und bewiesenem Behandlungserfolg.

Dr. med. Michael Breitenfelder

Dr. med.
Michael Breitenfelder

Facharzt für Orthopädie

Manuelle Medizin/Chirotherapie

  • Oberarzt Orthopädische und Unfallchirurgische Klinik
  • Sektion Wirbelsäulenchirurgie

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Salzburger Str. 15
67067 Ludwigshafen am Rhein

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen

    Die zunehmende Alterung der Bevölkerung stellt auch die moderne Wirbelsäulenchirurgie vor neue Herausforderungen. Schwerpunkt der Entwicklung liegt dabei auf den minimal invasiven Verfahren, der endoskopischen Chirurgie sowie der seitlichen Zugänge (XLIF) zur Wirbelsäule, die allesamt am Standort Ludwigshafen angeboten werden.

  • Deformitäten

    Skoliosen, Wirbelgleiten und Fehlbildungen führen häufig zu zahlreichen Problemen, die im Rahmen eines wirbelsäulenchirurgischen Eingriffs kontrollierbar gemacht werden können. Die Verwendung der intraoperativen Bildgebung und von Nervenüberwachungssystemen reduziert dabei zuverlässig das intraoperative und häufig gefürchtete und Risiko einer Wirbelsäulenoperation.

  • Frakturen

    Frakturen des Achsorgans bedürfen häufig einer raschen und stabilen Fixierung. Mit den Instrumenten der modernene WIrbelsäulenchirurgie ist häufig eine sofortige Mobilisierung postoperativ möglich, der Kraneknhausaufenthat entsprechend kurz.

  • Kreuzdarmbeingelenk

    Die Therapie von Funktionsstörungen und Degenerationen des sog. Kreuzdarmbeingelenks ist immer eine Herausforderung, die wir heutzutage in einigen ausgewählten Fällen durch spezielle OP Methoden (z.B. DIANA Verfahren) annehmen und kontrollieren können.

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Orthopädie
  • Zusatzqualifikationen: Manuelle Medizin/Chirotherapie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Schmerzchronifizierung
  • Muskuläre Folgen minimal invasiver Wirbelsäuleninterventionen
  • Fusionschirurgie

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
  • Society of Lateral Access Surgery (SOLAS)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • RAMOWE Baden Württemberg
  • Junges Forum der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Beruflicher Werdegang

  • 10 2007 - heute:Oberarzt
    Orthopädie und Unfallchirurgie,
    St. Marienkrankenhaus Ludwigshafen am Rhein
  • 02 2007 - 08 2007:Fellow
    Lower Limb Surgery,
    Perth Orthopaedic and Sports Medicine Centre, Western Australia
  • 12 2001 - 11 2006:Weiterbildungsassistent
    Orthopädisch Unfallchirurgisches Zentrum,
    Universitätsklinikum Mannheim
  • 01 2002 - 2003:Rotationsassistent
    Zentrum für Schulter- und Ellenbogenchirurgie,
    ATOS Praxisklinik Heidelberg
  • 06 2000 - 11 2001:Arzt im Praktikum
    Klinik für Allgemein- und Thoraxchirurgie,
    St. Vinzenz Hospital Rheda-Wiedenbrück
  • 08 1999 - 11 1999:Medizin Studium
    University of Tasmania, Hobart, Australien
  • 10 1993 - 07 1999:Medizin Studium
    WWU Münster

Promotion

  • 2003: Titel „Vergleichende in-vitro Testung temporärer Vena Cava Filter zur Bestimmung der Fangraten“