Dr. med. Martin Hatzinger

Dr. med.
Martin Hatzinger

Facharzt für Urologie

  • Chefarzt Urologie

Diakonissenkrankenhaus Mannheim

Speyerer Straße 91-93
68163 Mannheim
Deutschland
  • +49 621 8102-3205
  • +49 621 8102-3210
  • http://www.diakonissen.de/krankenhaeuser/mannheim/kliniken-und-zentren/urologie/das-team.html
  • Mehr Infos zur Klinik/Praxis

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Uro-Onkologische Behandlung

    Spezialist für minimal invasive Behandlung von urologischen Tumoren. Z.b. Laparoskopische Nephrektomie oder Teilresektion Laparoskopische Prostatatektomie Endoskopische Blasentumorresektion Transurethrale Resektion

  • Urogynäkologie

    Minimal invasive Korrektur von Belastungsinkontinenz und Prolaps bei Zysteozele

  • BPH

    Endoskopische Resektionen von Prostataadenomen

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Urologie

Sprachkenntnisse

Englisch, Französisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Arbeitskreis Geschichte der Urologie der DGU
  • Leitlinien Kommision der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie bei Inkontinenz
  • Tutor für minimal invasive Behandlung der Inkontinenz der Frau in der Europäische Gesellschaft für Urologie
  • Hessische Krebsgesellschaft
  • Südwestdeutsche Gesellschaft für Urologie

Beruflicher Werdegang

  • 06 2007 - heute:ltd. Oberarzt
    Urologie,
    Markuskrankenhaus Frankfurt
  • 06 2002 - 05 2007:Oberarzt
    Urologie,
    Uniklinikum Mannheim
  • 06 1995 - 05 2002:Oberarzt
    Urologie,
    Klinikum Heilbronn

Promotion

  • 1992: Titel „Splenektomien am Klinikum Mannheim von 1960-1990“