Prof. Dr. med. Natascha C. Nüssler

Prof. Dr. med.
Natascha C. Nüssler

Fachärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie

  • Chefärztin Klinik für Allgemein- Viszeralchirurgie und endokrine Chirurgie

Klinikum Neuperlach, Städt. Klinikum München GmbH

Oskar-Maria-Graf-Ring 51
81737 München
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Pankreaschirurgie

    chirurgische Behandlung von gut- und bösartigen Veränderungen der Bauchspeicheldrüse wie z.B. chronische Pankreatitis oder Bauchspeicheldrüsenkrebs. Konventionelle und minimalinvasive Pankreasoperationen

  • Leber- und Gallenwegschirurgie

    chirurgische Behandlung von gut und bösartigen Erkrankungen der Leber und der Gallenwege wie z.B. Gallensteine, Gallengangskrebs, Leberkrebs, Lebermetastasen, Leberzyten, u.ä.

  • Magenchirurgie

    Operationen am Magen bei gutartigen Veränderungen und bei Magenkrebs

  • Leisten- und Bauchwandbrüche (Hernien)

    konventionelle und minimalinvasive Operationen von Leistenbrüchen und Bauchwandbrüchen. Operationen von komplexen oder wiederholt aufgetretenen Brüchen

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)

Mitglied in folgenden Ausschüssen und Kommissionen

  • Vorsitzende des Konvents der leitenden Krankenhauschirurgen
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Leber, Galle Pankreas der DGAV

Promotion

  • 1993: Titel „Untersuchungen über den Einfluß von 16,16-Dimethylprostaglandin E2 und der Prostaglandinsynthesehemmer Acetylsalicylsäure und Indomethacin auf die Carboanhydraseaktivität in Epiphysen und Nieren von Hühnern“

Habilitation

  • 2001: Die Bedeutung von intraepithelialen Lymphozyten, oxidativem Streß und endogenen Schutzmechanismen für die Integrität der intestinalen Mukosa