Prof. Dr. med. Thomas Mussack

Prof. Dr. med.
Thomas Mussack

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Facharzt für Allgemeinchirurgie

  • Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Ärztlicher Direktor

Chirurgisches Klinikum München Süd

Am Isarkanal 30
81379 München
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Minimal-invasive Chirurgie

    Gastrointestinale onkologische Chirurgie Hernienchirurgie (Shouldice, Bassini, Lichtenstein, TAPP, IPOM) Anti-Refluxchirurgie (Hiatusplastik, 270°-/360°-Fundoplicatio)

  • Onkologische Chirurgie

    Individuelle, kurative oder palliative, laparoskopische / offene Therapie; Onkologisch-gerechte, ggfs. multiviszerale, Resektion mit Lymphadenektomie; Umgehungs-Operationen; Anlage eines künstlichen Ausgangs Anlage von Ernährungsonden Multimodale Therapiekonzepte (gemeinsam im Tumorboard mit Gastroenterologie, Onkologie, Strahlentherapie, interventioneller Radiologie) Magenkarzinom; Kolon-/Rektum-Karzinom; Metastasen Leber, Lunge, Peritoneum; Individuell nach Situation

  • Chirurgie des oberen Gastrointestinal-Trakts

    refluxmunich

  • Hernienchirurgie

    herniamunich

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Allgemeinchirurgie

Sprachkenntnisse

Englisch, Französisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Starten Sie unverbindlich online oder sprechen Sie mit einem unserer medizinischen Berater.

Jetzt Anfrage starten


Wissenschaftliche Informationen

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Onkologie (CAO-V) der DGAV
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Minimal Invasive Chirurgie der DGAV
  • International Society of Surgery (ISS)
  • Berufsverband Deutscher Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
  • European Association for Endoscopic Surgery (EAES)

Wissenschaftliche Preise

  • ESES Best Presentation Award 2010
  • Günther Schlag Memorial Fund – Award 1999
  • Lloyd M. Nyhus Award 2001
  • Karl Storz Award 2005