Dr. med. Thomas Bolm

Dr. med.
Thomas Bolm

Facharzt für Psychotherapeutische Medizin

Psychotherapie

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

  • Chefarzt MentaCare Stuttgart
  • Gruppenlehranalytiker, Supervisor, Coach

MentaCare - Zentrum für psychische Gesundheit

Azenbergstraße 68
70192 Stuttgart
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Stressbedingte Erkrankungen ("Burnout")

    Krankmachender Stress kann durch äußere wie auch durch innere Belastungen entstehen. Nicht nur psychische, auch körperliche Beschwerden sind häufige Folgen. Behandlungsansatz: Tagesklinische und ambulante Therapie - kurzfristige Krisenintervention und - mittel- bis längerfristige Befreiung aus krankmachenden Erlebens- und Verhaltensmustern. Psychodynamisches Gesamtkonzept unter Verwendung verschiedener störungsorientierter, wissenschaftlich erwiesen wirksamer Methoden. Mitarbeit im LPCU (Kompetenzzentrum für seelische Gesundheit am Arbeitsplatz der Uni Ulm)

  • Persönlichkeitsstörungen mit den damit verbundenen Identitäts- und Beziehungsproblemen

    Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP), Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT), Psychoanalytisch-interaktionelle Methode (PIM), im tagesklinischen und ambulanten Einzel- und Gruppensetting

  • Ängste und Depressionen

    Tagesklinische und ambulante Therapie mit psychotherapeutischem Schwerpunkt, Verwendung psychodynamischer, verhaltenstherapeutischer, imaginativer, achtsamkeitsbasierter und nonverbaler Methoden. Medikation falls nötig.

  • Psychosomatische Körperbeschwerden, Essstörungen

    Essstörungen, Schmerzen, Schlafstörungen und sexuelle Funktionsstörungen sind häufig Ausdruck innerer Anspannung. Patienten benötigen das Gefühl, damit ernst genommen zu werden und Hilfestellung zu bekommen beim Entwickeln eines psychosomatischen Krankheitsmodells und der Verbesserung ihres Umgangs mit belastenden inneren und äußeren Einflüssen.

  • Resilienz fördern

    Äußere Belastungen und innere Konflikte kosten viel Kraft und können die Gesundheit beeinträchtigen. Die Fähigkeit, sich wiederaufzurichten, Ressourcen zu entwickeln oder zu nutzen, ist ein wichtiger Schutzfaktor bei der Prävention und bei Heilungsprozessen. Mit Hilfe des Mentalisierungsmodells und anderer psychodynamischer und achtsamkeitsbasierter Methoden kann individuell die Resilienz gestärkt werden. Mitarbeit im LPCU (Kompetenzzentrum für seelische Gesundheit am Arbeitsplatz der Uni Ulm)

  • Führungskräfte-Coaching

    Führungskräfte haben neben allen individuellen Entwicklungszielen durch ihr Umfeld und die täglichen Herausforderungen einige Besonderheiten, welche spezielle maßgeschneiderte Konzepte der Beratung erfordern. Falls eine solche maßgeschneiderte Hilfestellung unsererseits nicht ausreicht, wird bei MentaCare ebenfalls eine tagesklinische Intensivbehandlung angeboten. Mitarbeit im LPCU (Kompetenzzentrum für seelische Gesundheit am Arbeitsplatz der Uni Ulm)

  • Komplexe posttraumatische Belastungsstörungen

    Im tagesklinischen Setting ist es bei MentaCare möglich, wirksame Methoden zu kombinieren, die sich in der Traumatherapie bewährt haben. Mir ist bei allen Methoden wichtig, Vertrauen zu schaffen, zum Leben zu ermutigen, eine gute Balance zwischen wissenschaftlicher Evidenz und individuell abgestimmter Methodik zu findfen.

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Psychotherapeutische Medizin
  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie
  • Zusatzqualifikationen: Psychotherapie

Absolvierte Kurse & persönliche Zertifizierungen

  • Gruppenpsychotherapie, Arbeitsgemeinschaft Gruppenpsychotherapie und gruppenanalyse (AGG)
  • Mentalisierungsbasierte Therapie, Anna-Freud-Institut London
  • Ärztliches Qualitätsmanagement, Sozialmedizinische Akademie Stuttgart
  • Gruppenlehranalytiker gültig bis: 12/2026, Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse, Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik

Sprachkenntnisse

Deutsch, Englisch, Niederländisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6889

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Stresserkrankungen, Resilienzförderung am Arbeitsplatz
  • Gruppenpsychotherapie
  • (Borderline-) Persönlichkeitsstörungen
  • Mentalisierungsbasierte Therapie / Mentalization-Based Treatment (MBT)
  • Psychoanalytisch-interaktionelle Methode (PIM)

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)
  • Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G)

Beruflicher Werdegang

  • 2013 - heute:Chefarzt
    MentaCare - Zentrum für psychische Gesundheit Stuttgart
  • 2009 - 2013:Oberarzt
    Psych. Ambulanz Geislingen u. Vorbereitung MentaCare,
    Psychosomatik, Klinikum Christophsbad Göppingen
  • 2009 - 2011:Ärztlicher Direktor
    Brinkveld - angst, depressie, trauma, persoonlijkheidstoornissen,
    Altrecht Geestelijke Gezondheidszorg, Utrecht/NL
  • 2002 - 2009:Leitender Oberarzt
    Klinik für Psychosomatische Medizin und Fachpsychotherapie,
    Klinikum Christophsbad Göppingen
  • 2002 - 2002:Funktionsoberarzt
    Abteilung für Persönlichkeitsstörungen,
    Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf

Ausgewählte Publikationen

  • Bolm, T Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT). München: Ernst Reinhardt Verlag 00/2015
  • Staats H, Dally A, Bolm T (Hg.) Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse. V&R 00/2014
  • Bolm, T Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) für Borderline-Persönlichkeitsstörungen. DÄV 00/2009