Prof. Dr. med. Wolfgang Schrader

Prof. Dr. med.
Wolfgang Schrader

Facharzt für Augenheilkunde

  • Chefarzt

Rotkreuzklinik Würzburg, Augenzentrum Würzburg

Eichhornstr. 2
97070 Würzburg
Deutschland

Behandlungsrelevante Informationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Erkrankungen der Makula

    Makuladegeneration, Diabetisches Makulaödem, Netzhautgefäßverschlüsse, entzündliche Erkrankungen der Netzhaut

  • Netzhautchirurgie, Vitrektomie

    mikrochirurgische Operationen der Netzhautablösung, Makula Pucker (epiretinale Gliose), vitreomakuläre Traktion, Makulaforamen, diabetische Netzhautveränderungen, diabetische Retinopathie

  • Augenverletzungen

    Folgen von Augenvereletzungen, insbesondere bei Beteiligung der hinteren Augenabschnitte

Ärztliche Ausbildung

  • Facharzt-Ausbildung im Bereich Augenheilkunde

Sprachkenntnisse

Englisch, Französisch

Suchen Sie einen hochspezialisierten Arzt
für Ihre Erkrankung?

Wir beraten Sie persönlich!

Sprechen Sie dazu gerne kostenlos und unverbindlich mit einem unserer medizinischen Berater.

+49 221 2005 6835

Jetzt kostenlos anrufen

+49 221 2005 6835

Jetzt kostenlos anrufen
Oder jetzt Rückruf vereinbaren

Wissenschaftliche Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Schwere Augenverletzungen: Epidemiologie, neue operative Rekonstruktionsverfahren und funktionelle Ergebnisse
  • Pars plana Vitrektomie: Evaluierung neuer operativer Verfahren in der Behandlung der Ablatio retinae, des Makulaforamens und der altersbedingten Makuladegeneration
  • Europäische Multicenter Studie der Retinologischen Gesellschaft: Scleral Buckling versus Primary Vitrectomy in Rhegmatogenous Retinal Detachment (SPR-Study)
  • Internationale Multicenter Studien zur Evaluierung der Sicherheit intravitrealer Medikamenteneingaben bei subfovealen chorioidaler Neovaskularisationen bei altersgebundener Makuladegeneration
  • Deutschen Multicenter Studie zur Strahlentherapie subfovealer chorioidaler Neovaskularisationen bei altersgebundener Makuladegeneration (RAD Studie)
  • Internationale Multicenter Studie zur epiretinalen Strahlentherapie subfovealer chorioidaler Neovaskularisationen in Kombination mit intravitrealen Medikamenteneingaben bei altersgebundener Makuladegeneration (Cabernet-Studie)

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • American Academy of Ophthalmology (AAO)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Retinologische Gesellschaft
  • Europäische Gesellschaft für Netzhautspezialisten (EURETINA)
  • Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)

Wissenschaftliche Preise

  • Ehrenprofessur (Prof. honorificum senatus) der medizinischen Fakultät der Universität Iassi, Rumänien (2005)
  • Meyer-Schwickerath-Preis der Deutschen Diabetes Gesellschaft (2006)
  • Helen Keller Lecture und Ocular Trauma Award der Helen Keller Foundation und der 
 American Academy of Ophthalmology (AAO) (2012)
  • erster Bundespreis im Gustav-Heinemann-Wettbewerb zum Verständnis deutscher Freiheitsbewegungen mit einer Forschungsarbeit über die Revolution 1848/49 (verliehen durch den Bundespräsidenten Gustav Heinemann persönlich 1974)

Beruflicher Werdegang

  • 07 2014 - heute:Leitender Arzt
    Netzhaut- und Glaskörperchirurgie,
    Augenzentrum Würzburg
  • 07 2014 - heute:Chefarzt
    Hauptabteilung Augenheilkunde,
    Rotkreuzklinik Würzburg
  • 01 2010 - 05 2014:Chefarzt

    Hauptabteilung,
    Maximilians-Augenklinik Nürnberg
  • 07 2008 - 12 2009:Bereichsleiter und Belegarzt
    Glaskörperchirurgischer Schwerpunkt,
    Maximilians-Augenklinik Nürnberg
  • 08 1995 - 06 2008:Oberarzt und Leiter
    Retinologischer Schwerpunkt,
    Universitätsaugenklinik Würzburg
  • 09 1988 - 07 1995:Oberarzt
    Netzhautchirurgie,
    Universitätsaugenklinik Freiburg

Promotion

  • 1987: Titel „Antwortlatenzen von Neuronen im visuellen Kortex von Katzen mit normaler und auf stroboskopische Reize reduzierter Seherfahrung. “

Habilitation

  • 2001: Spektrometrie des Auges: Wege zur nichtinvasiven Diagnostik

Ausgewählte Publikationen

  • Schrader WF, Hauptmann S, Hamburger G - Fahrtauglichkeit nach Ablatiooperation. . Ophthalmologe 96 02/1999 102-107
  • Schrader WF, Schargus M, Josifova T - Risks and Sequelae of Scleral Perforations due to Peribulbar Anesthesia.. J Cat Refr Surg, 36 (6) 06/2010 885-859
  • Schrader WF - Altersbedingte Makuladegeneration, eine sozioökonomische Zeitbombe in der alternden Gesellschaft. Ophthalmologe 103 08/2006 742-748
  • Schrader WF, Meuer P, Popp J, Kiefer W, Menzebach JU, Schrader B - Non invasive glucose determination at the human eye. Journal of Molecular Structure 735-736 00/2005 299-306
  • Schrader WF - Epidemiologie bulbusöffnender Augenverletzungen: Analyse von 1026 Fällen über 18 Jahre. . Klin. Monatsbl. Augenheilkd.221 00/2004 629-635
  • Schrader WF, Gramer E, Goldmann F, Marcus U - Penetrierende und perforierende Augenverletzungen bei PKW-Unfällen von 343 Patienten vor und nach Einführung des Bußgeldes für "Gurtmuffel“ (1966 –1998). . Klin. Monatsbl. Augenheilkd. 217 01/2000 23-29
  • Schrader WF, Rath M, Witschel H - Spätkomplikationen und funktionelle Ergebnisse mindestens 5 Jahre nach Pars-plana Lentektomie wegen kongenitaler Katarakt. . Ophthalmologe 91 00/1994 490-497
  • Schrader W, Rodemann K, Schrader B - Dosierungsfehler und ihre Vermeidung bei der intraokularen SF6- Injektion zur Endotamponade bei der pneumatischen Retinopexie und nach Vitrektomie. . Fortschr. Ophthalmol. 88 00/1991 633-637
  • Schrader WF, Bellmann C, Hansen LL - Risikofaktoren der Pseudophakieamotio.. Ophthalmologe 91 00/1994 801-806
  • Rauschecker JP, Schrader W - Effects of monocular strobe rearing on kitten striate cortex.. Exp Brain Res 68 00/1987 525-532
  • Schrader WF, Witschel H - Behandlungsmöglichkeiten bei kongenitaler und frühkindlicher Katarakt. . Ophthalmologe 91 00/1994 553-571
  • Schrader WF, Viestenz A - Schwere bulbuseröffnende Augenverletzungen, aktuelle Behandlungskonzepte.. Ophthalmologe 105 00/2008 965-977
  • Schrader WF - Notfälle in der Augenheilkunde. . Therapeutische Umschau 66 (3): 211 - 219 03/2009 211-219
  • Schrader WF - Frühgeborenenretinopathie (Retinopathia praematurorum). . Arbeitsgeminschaft Frühförderung sehgeschädigter Kinder (Herausg.): Die ersten drei Jahre - Praxis der Frühförderung. Vom Erstbesuch bis zum Eintritt in den Kindergarten. 00/2002 39-49
  • Schrader WF - Basic surgical techniques. . Kuhn, F., Pieramici D.: Ocular trauma, the essentials. Thieme, New York 00/2002
  • Schrader WF - Erkrankungen der Netzhaut und des Glaskörpers.. Hansen LL: Lehrbuch der Augenheilkunde, 2. Auflage Verlag Bon Med, Tübingen 00/2007 296-367